Reinigung von Metall- und Aluminiumfassaden

Metall- und Aluminiumfassaden erfreuen sich aus verschiedenen Gründen großer Beliebtheit:

  • relativ geringes spezifisches Gewicht
  • gute mechanische Verarbeitbarkeit
  • Korrosionsschutz

Aluminium ist jedoch nur bedingt wartungs- und pflegefrei und muss regelmäßig in einem speziellen Verfahren gereinigt werden.

Hierzu wird ein neutraler, abrasiver Grundreiniger in Verbindung mit einem Faservlies verwendet.
Das Faservlies enthält ein in den Fasern gebundenes abrasiv wirkendes Poliermittel.
Mit Hilfe einer zusätzlichen Reinigungsmaschine können in der Regel alle bekannten losen und festhaftenden Schmutzarten beseitigt werden.

Hinweis:

Die von uns verwendeten Spezial-Produkte sind von der GRM (Gütegemeinschaft für die Reinigung von
Metallfassaden e.V.) zugelassen und hinterlassen keine Umwelt belastenden Abwässer.
Zu Ihrer und unserer Sicherheit arbeiten wir strikt nach den Richtlinien der GRM.

Wenn auch Sie Ihre Metallfassade schonend aber dennoch gründlich reinigen lassen wollen, sprechen Sie mit uns.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Was Sie über Aluminium und die Reinigung und Konservierung von Metallfassaden wissen sollten

Warum erfreut sich der Baustoff Aluminium großer Beliebtheit?

Wesentliche Gründe für den Einsatz von Aluminium sind neben dem relativ geringen spezifischen Gewicht – ca. ein Drittel von Stahl – die gute mechanische Verarbeitbarkeit, der Korrosionsschutz durch Bildung einer natürlichen Oxidschicht und die Möglichkeit, durch Farbgebung architektonische Akzente zu setzen.

Ist Aluminium wartungs- und pflegefrei?

– nur bedingt –

Aufgrund der konstruktiven Gegebenheiten sind die Anforderungen an das dekorative Aussehen für den Wartungs- und Pflegeaufwand maßgeblich.

Wir wird die Oberfläche von Aluminium behandelt?

Aluminium und seine Legierungen bilden aufgrund der chemischen Eigenschaften mit dem Luftsauerstoff eine sehr dichte Oxidschicht, die im Laufe der Zeit bis zu 1 µ (1.000 mm) aufwächst. Bereits diese sehr dünne Oxidschicht verleiht dem Werkstoff Aluminium eine gute Beständigkeit gegenüber Umwelteinflüssen.

Was versteht man unter Anodisieren (Eloxieren) ?

Die Herstellung der Oxidschicht erfolgt in großen Badanlagen. Vor dem Anodisieren müssen die Teile entfettet und gebeizt werden. Anschließend findet das eigentliche Anodisieren statt. Die so hergestellten Oxidschichten können zusätzlich eingefärbt werden. Die porige Oxidschicht wird durch eine Behandlung in kochendem Wasser verdichtet, wodurch sie die eigentliche Korrosionsbeständigkeit erhält.

Was versteht man unter organischer Beschichtung (Kunststoffbeschichtung)?

Die Aluminiumoberfläche wird wie beim Anodisieren behandelt, aber zusätzlich mit einer Haftvermittlerschicht überzogen. Diese Schicht kann entweder durch Chromatisieren oder durch ein Voranodisieren erzeugt werden. Die Beschichtung selbst erfolgt durch Umwelt freundliche Pulverlacke oder durch Flüssiglacke. Mit der Kunststoffbeschichtung lassen sich gleichmäßige, farblich homogene Fassadenflächen erzeugen.